Freitag, 28. Dezember 2007

Perl 5.10.0 parallel zu einem bestehendem Perl installieren

Wer die vielen neuen und coolen Features von Perl 5.10. ausprobieren möchte, kann das neue Perl parallel zu einem bestehendem Perl installieren.

Nachfolgend zwei kurze Anleitungen für Windows bzw. Linux.

Vorbemerkung:
Bitte nicht den Pfad zu Perl 5.10 in die systemweite Umgebungsvariable PATH aufnehmen. Perl 5.10 ist nicht binärkompatibel zu früheren Perlversionen. Auch CPAN-Module müssen i.d.R. neu installiert werden. Wer zwei oder mehr Perlversionen auf seinem System (hoffentlich kein Produktionssystem) installiert hat, sollte stets wissen, welche Version er/sie gerade aufruft.

Ein aktuelles Backup des Systems kann auch nicht schaden.


Installation für Linux-Systeme:

Ziel: Perl 5.10.0 soll parallel zu dem bestehenden Perl 5.8.8 in das Verzeichnis /opt/perl510 installiert werden.


cd /tmp

wget http://www.perl.com/CPAN/src/perl-5.10.0.tar.gz

tar -xzf perl-5.10.0.tar.gz

cd perl-5.10.0/

vi README

perldoc INSTALL

./Configure -des -Dprefix=/opt/perl510

make

make test

sudo make install

Jetzt sollten zwei verschiedene Perl-Versionen auf dem System vorhanden sein:

/usr/bin/perl -v

This is perl, v5.8.8 ...

/opt/perl510/bin/perl -v

This is perl, v5.10.0 ...

CPAN-Module können nun wie folgt installiert werden:

/opt/perl510/bin/perl -MCPAN -e shell

Für Perl 5.10 muss also stets der volle Pfad angegeben werden.

#!/opt/perl510/bin/perl
use strict;
use warnings;


Installation Activestate Perl für Windows:

Ziel: Perl 5.10.0 soll parallel zu dem bestehenden Perl 5.8.8 in das Verzeichnis C:\perl510 installiert werden.

  • ActivePerl-5.10.0.1001 downloaden und den MSI-Installer aufrufen.

  • Als Installationsort C:\perl510 angeben.

  • Die Optionen "Add Perl to the PATH enviroment variable" und "Create Perl file extension" abwählen.


Jetzt sollten zwei verschiedene Perl-Versionen auf dem System vorhanden sein:

C:\> perl -v

This is perl, v5.8.8

C:\> C:\perl510\bin\perl.exe -v

This is perl, v5.10.0

CPAN-Module können nun wie folgt installiert werden:

C:\> C:\perl510\bin\ppm.bat

Wem die von ActiveState angebotenen Packages nicht ausreichen, kann das ActivePerl 10xx Win32 PPM packages Repository verwenden:

C:\> C:\perl510\bin\ppm.bat install http://cpan.uwinnipeg.ca/PPMPackages/10xx/package.ppd

Für Perl 5.10 muss also stets der volle Pfad (C:\perl510\bin\...) angegeben werden.


That's it.

Kommentare:

Daniel hat gesagt…

Hallo,

ich hätte da eine Frage: gibt es irgendeine Funktion, bei der ich sagen kann, dass die default-Werte zu Konfiguration verwendet werden sollen?

Ich kann nur ganz schlecht englisch, und alleine um INSTALL zu lesen, bräuchte ich bestimmt drei, vier Stunden.

Thomas Fahle hat gesagt…

Hallo Daniel,


./Configure -d


D.h. Perl wird mit bekannten und sinnvollen Defaults installiert:

/usr/local/bin,
/usr/local/lib,
/usr/local/man.

Dann wie gehabt make, make test und als root make install.

Perl befindet sich dann in /usr/local/bin/


/usr/local/bin/perl -v

This is perl, v5.10.0 built for i686-linux....


Hoffe es hilft.

Thomas