Freitag, 30. November 2007

Karstadt migriert auf Linux - Erhebliche Kosteneinsparungen gegenüber Microsoft-Anwendung

Das CIO-Magazin berichtet über die erfolgreiche Umstellung auf Linux und StarOffice bei Karstadt (Arcandor). Das seit Sommer 2003 laufende Projekt konnte im Sommer 2007 erfolgreich beendet werden.

Kostprobe:
"Durch geringere Kosten bei Endgerätehardware und Management sowie bei der Anschaffung von Lizenzen für Betriebssystem und Office-Anwendung gelang es uns, die Betriebskosten im Vergleich zu einer Windows-Umgebung deutlich zu senken", resümiert Projektleiter Peter Ebsen.

Donnerstag, 29. November 2007

Perl 5.10 Advanced Regular Expression slides

Eines der neuen Features von Perl 5.10 ist die verbesserte Regex-Enginge von Yves Orton (demerphq).

Yves hat bereits vor einiger Zeit seine wirklich guten "Perl 5.10 Advanced Regular Expression slides" online gestellt.

Zur Einarbeitung empfohlen.

Patch fixes buffer overflow in Perl regexp compiler

Die ersten Updates, die den Buffer Overflow Fehler (CVE-2007-5116) im Perl Regex Compiler beheben, stehen zum Download bereit:



Der Fehler besteht schon seit Juli 2002 und wurde Anfang 2007 entdeckt. Der Bug tritt nur in Verbindung mit bestimmten Unicode-Patterns auf. Das Pattern stellt die Sicherheitslücke dar, also nicht die Daten, auf welche das spezielle Pattern trifft (matched).

Der Fehler ist in Perl 5.10 nicht mehr vorhanden.

via: use.perl — Patch fixes buffer overflow in regexp compiler

Mittwoch, 28. November 2007

ActivePerl 5.10.0 Build 1000 Beta zum Download

ActivePerl 5.10.0 Build 1000 Beta ist seit 26. November 2007 zum Download freigegeben. Die Version beruht auf dem Release Kandidaten RC1 für Perl 5.10. Eine Version, die den Release Kandidaten RC2 verwendet, wird wohl bald folgen.

via:
Kickstart your week with ActivePerl 5.10.0 Build 1000 Beta

Looking toward Perl 5.10 von Jason Porritt

Jason Porritt geht in seinem Blogposting Looking toward Perl 5.10 auf einige der neuen Features von Perl 5.10 ein:


  • say()

  • case statement

  • Smart matching

  • Defined vs. truth


Enjoy!

Idiomatic Perl - Writing Better Perl

Dave Cross hat den Vortrag zum Thema "Besseren Perl Code schreiben" (PDF) bereits im Jahr 2002 gehalten.

Der lehrreiche Vortrag, der sehr viele Beispiele enthält, hat nichts an Aktualität eingebüßt.

What's New in Perl 5.10 von Paul Fenwick, Audrey Tang, Leon Brocard

Auf dem Nordic Perl Workshop 2007 wurde über die neuen Features von Perl 5.10 ein Vortrag gehalten.



Link zu den Slides von Paul Fenwick, Audrey Tang, Leon Brocard

Enjoy!

What's New in Perl 5.10 von Paul Fenwick, Perl Training Australia

Paul Fenwick (Perl Training Australia) hat bereits am 7. Dezember 2006 einen Vortrag What's New in Perl 5.10 zu den vielen neuen Features veröffentlicht.
Der Vortrag bezieht sich zwar eher auf Perl 5.9, d.h. nicht alle erwähnten Features sind auch tatsächlich in Perl 5.10 implementiert, ist aber wegen der vielen einfach verständlichen Code-Beispiele, immer noch lesenswert.

Die Slides liegen im OpenOffice.org-Format vor. Ein kostenlosen Viewer von SoftMaker für viele Office-Formate gibt es hier.

Montag, 26. November 2007

Perl 5.10.0 Release Candidate 2 ist online

Der Perl 5.10.0 Release Candidate 2 ist online. Die aktuellen Änderungen findet man in der perldelta Seite. Es handelt sich ausdrücklich um einen DEVELOPER RELEASE.

via: Perl 5.10.0 RC 2 released

Sonntag, 25. November 2007

Zufallszahlen via Internet mit Net::Random

Net::Random von David Cantrell ermöglicht es, Zufallszahlen via Internet zu beziehen. Es ist eigentlich als Notfalllösung gedacht, falls keine oder keine geeigneten Zufallszahlen zur Verfügung stehen.

Net::Random nutzt dazu random.org bzw. www.fourmilab.ch als Quelle für Zufallszahlen. Beide Quellen geben an, das ihre Zufallszahlen "truly random" sind. Das sind immerhin bessere Zufallszahlen, als einige Betriebssysteme liefern.

Für kryptographische Zwecke würde ich jedoch keine Zufallszahlen via Internet beziehen.

Beispiel:


#!/usr/bin/perl
use strict;
use warnings;
use Net::Random;

my $rand = Net::Random->new(
# use random.org randomness source,
src => 'random.org',
# src => 'fourmilab.ch',
# and return results from 1 to 2000
min => 1,
max => 2000
);

my @numbers = ();

# Fehler werden über warnings gemeldet
eval {
local $SIG{__WARN__} = sub {die 'WARN: '.shift};
# get 5 numbers
@numbers = $rand->get(5)
};

# Fehlerbehandlung
if ( $@ ) {
warn "Fehler: $@";
die $@;
}



foreach my $number ( sort { $a <=> $b } @numbers ) {
print "$number\n";
}
__END__

OpenOffice erweitern, Themen-Special im heise Software-Verzeichnis

Linktipp:

Jede Menge nützliche Erweiterungen für das kostenlose Büropaket OpenOffice.org, wie beispielsweise das OpenOffice-Vorlagenpaket, findet man auch im Themen-Special im heise Software-Verzeichnis: OpenOffice erweitern.

Samstag, 24. November 2007

Comics: The watering hole

The Watering Hole (O'Reilly Network) bietet eine kleine aber feine Comics-Serie rund um Open-Source, Perl, Python, Ruby und mehr.



Enjoy!

Comics: Perl vs. Lisp



http://xkcd.com/224/

Zugegeben, schon etwas älter, aber immer wieder gut.

via:
Perl Buzz: Perl in the comics

"Perl dev room" auf der FOSDEM 2008 in Brüssel?

Für die am am 23./24. Februar 2008 in Brüssel stattfindende Fosdem 2008 werden noch Teilnehmer und Sprecher für den "Perl dev room" gesucht. Wer Interesse hat, sollte sich vor dem 26. November 2007 direkt an eco wenden.

via:

CPANdeps berücksichtigt jetzt auch die Perl Versionsnummer

Dave Cantrell hat sein webbasiertes Tool CPANdeps, welches die Abhängigkeiten für ein CPAN-Modul ermittelt und aus den dazugehörigen Testergebnissen die Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Installation abschätzt, noch einmal verbessert.

CPANdeps berücksichtigt jetzt auch die unterschiedlichen Perlversionen.

Ein Bild sagt ja bekanntlich mehr als 1000 Worte: Zum unverbindlichen Ausprobieren einfach diesem Link folgen.

siehe auch:

Freitag, 23. November 2007

Hand in Hand: Web::Scraper and XPather (Firefox)

Web::Scraper ermöglicht das Scrapen von Websites mittels XPath.

Um den XPath zu einem bestimmten Element auf einer Website zu finden, kann man beispielsweise die Firefox-Erweiterung XPather verwenden.

Diesen Trick habe ich im Journal von Roland Giersig gefunden (Handy tools: Web::Scraper and XPather (Firefox)) und gleich ausprobiert.

Es kann so einfach sein.


Siehe auch frühere Postings zu Web::Scraper:

Mittwoch, 14. November 2007

Performance Whack-a-Mole: Schritt für Schritt Anleitung zum Performance Tuning von Datenbanken

Datenbank zu langsam?

Pimp your database!

Eine verständliche Schritt für Schritt Anleitung zum Performance Tuning von Datenbanken liefert Josh Berkus, PostgreSQL Lead, Sun Microsystems, in dem Vortrag Performance Whack-a-Mole, den er auf der OSCON 2007 gehalten hat.



Link zu den Slides.

Enjoy!

Dienstag, 13. November 2007

Perl-Umfrage: Ergebnisse sind online

Die Ergebnisse der Perl-Umfrage von Kirrily Robert sind online (PDF).

Andy Lester's CPAN Module Data::PerlSurvey2007 hilft bei der eigenen Auswertung der Daten.

Weiterhin gibt es noch eine Sammlung von Links zu weiteren Auswertungen der Perl-Umfrage von anderen Autoren.

via:

Netzwerke für Perl Programmierer: LinkedIn, Xing, Perl Mongers

Nachdem ich jetzt mehrfach über die Gruppen für Perl-Programmierer bei LinkedIn geschrieben habe, möchte ich bei der Gelegenheit auch auf die Gruppe für Perl-Programmierer bei Xing hinweisen, obwohl sicherlich viele diese Gruppe bereits kennen.

Weiterhin möchte ich auf Perl Monger Gruppen in Europa hinweisen. Bei den meist regelmässigen Treffen lernt man nette Menschen kennen und bei den Vorträgen und Fachsimpeleien immer wieder etwas dazu. Weiterhin werden bei diesen Treffen aktuelle Job- und Projektofferten angesprochen, bevor diese der breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Man muss kein Profi sein, um an diesen Treffen teilnehmen zu können; Interesse an Perl genügt.

Aus meiner mehrjährigen persönlichen Erfahrung kann ich jedem Perl-Programmierer eine Mitgliedschaft und aktive Teilnahme in den genannten Netzwerken empfehlen.

Perl Mongers sind stark vor Ort, Xing im deutschsprachigem Raum, LinkedIn weltweit.

In diesem Sinne: Vernetzt euch.

CPAN-Authors around the world, unite! CPAN-Authors Gruppe bei LinkedIn

Zusätzlich zur LinkedIn Gruppe für Perl Mongers, gibt es jetzt auch eine Gruppe für die zahlreichen CPAN-Autoren bei LinkedIn.

Join the CPAN Authors group!

via:



Siehe auch:

Perl Mongers Gruppe bei LinkedIn knackt 500er Marke

Die Perl Mongers-Gruppe bei LinkedIn hat innerhalb weniger Tage bereits mehr als 500 Mitglieder.

Es ist schon erstaunlich, wen man da so alles wieder trifft.

Wer als LinkedIn-Mitglied noch nicht Mitglied dieser Gruppe ist, kann hier beitreten.

Montag, 12. November 2007

Web::Scraper mit verbessertem Support für CSS-Selektoren

Web::Scraper , ein CPAN-Modul, welches das Scrapen von Websites mittels XPath oder CSS Selektoren ermöglicht, ist wieder etwas besser geworden: Web::Scraper now has nth-child(N) support in CSS selector.

Weiterhin gibt es auch ein neues Beispiel zur Nutzung: Web::Scraper hacks #3: Read your browser's cookies.


Siehe auch:




There are two ways of constructing a software design.
One way is to make it so simple that there are
obviously no deficiencies.
And the other way is to make it so complicated that
there are no obvious deficiencies.
--C.A.R. Hoare

Samstag, 10. November 2007

CPAN Module vergleichen mit CPAN Compare

CPAN Compare ist ein neues Tool von John Wang, welches den Vergleich mehrerer CPAN-Module mittels CPAN Ratings ermöglicht.



via: Comparing CPAN Modules with YUI DataTable.

Freitag, 9. November 2007

Catalyst Tricks

Jozef Kutej (JKUTEJ) von Bratislava.pm hat auf dem letzten Treffen der Wiener Perl Mongers einen Vortrag über Catalyst Tricks gehalten.

In den Slides wird zunächst gezeigt, wie schnell man eine Applikation mit Catalyst for Perl erstellen kann. Anschließend zeigt Jozef noch ein paar coole Tricks mit DBIx::Class.


Siehe dazu auch vorhergehende Posts:

Perl Mongers around the world, unite! Perl Mongers Gruppe bei LinkedIn

Es gibt jetzt eine Gruppe für die zahlreichen Perl Mongers bei LinkedIn.

Join the group!


via: Perl Mongers around the world, unite!

Donnerstag, 8. November 2007

London Perl Workshop am 01. Dezember 2007

Am 01. Dezember 2007 findet ein kostenloser eintägiger Perl-Workshop in London statt (London Perl Workshop).

Die Liste der Talks enthält deutlich mehr Lightning Talks als sonst, da diese so beliebt sind.

Wäre doch mal was für einen Wochenend-Kurztripp nach London.

via: Perl Buzz:
London Perl Workshop on December 1, 2007

Natural Language Processing in Perl

Walt Mankowski (‎waltman‎) hat auf dem Pittsburgh Perl Workshop einen Talk über Natural Language Processing in Perl gehalten. Die Slides (PDF) sind ebenfalls online.

Walt gibt eine kurze Übersicht zu den vorhandenen NLP-Modulen auf dem CPAN, insbesondere Lingua::EN::* und Lingua::LinkParser.

Das Ganze ist zwar auf die englische Sprache bezogen, aber trotzdem sehr lesenswert, zumindest für Linguisten.

Amazons Online-Storage-Dienst S3 künftig auch auf EU-Servern

Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) steht künftig auch auf EU-Servern zur Verfügung.

Die Latenz wird dadurch für Europäer wohl geringer, allerdings wird das Ganze auch für die kleineren Kunden etwas teurer.

Die Unterschiede:
$0,15(US)/$0,18(EU) pro GB Plattenplatz und Monat,
$0,01(US)/$0,012(EU) für 1.000 PUT oder LIST Requests,
$0,01(US)/$0,012(EU) für 10.000 GET und alle übrigen Requests.


Siehe auch:

Mittwoch, 7. November 2007

Test::Harness 3.00

Test::Harness 3.00 ist seit wenigen Tagen live. Test::Harness 3.00 ist gegenüber Version 2 komplett neu geschrieben worden, fühlt sich viel sauberer an und erlaubt jetzt paralleles Testen (prove -j).

Siehe auch:

Neue Ausgabe $foo - Perl-Magazin online (4/2007)

Die neue Ausgabe (4/2007) des $foo - Perl-Magazin ist seit gestern abend online.

Inhaltsübersicht:


  • ExcelPerl

  • Module für Reguläre Ausdrücke

  • Moose

  • CPAN-News

  • Net::SIP

  • Perl 6 Tutorial I

  • Slices

  • HTML::Template::Compiled

  • Caching in Webapplikationen

  • Sessions in Catalyst

  • YAPC::Europe 2007

  • Rezension ("Intermediate Perl" von Randal L. Schwartz, brian d foy und Tom Phoenix)

  • Interview - André Mindermann (OTRS)

  • Ruhr.pm



siehe auch: 4. Ausgabe von $foo

Dienstag, 6. November 2007

brian's Guide to Solving Any Perl Problem

brian d foy hat bereits vor geraumer Zeit eine hilfreiche Checkliste zum Lösen diverser Perl-Probleme veröffentlicht:


Sollte jeder ernsthafte Perl-Programmierer kennen.

Montag, 5. November 2007

Aus dem Teufelskreis ausbrechen

In 20 Tipps gegen Stress hatte ich mir von Jochen Lillich gewünscht, das er noch mehr Artikel zu diesem Thema übersetzt.

Jochen hat diesen Wunsch heute erfüllt und Aus dem Teufelskreis ausbrechen gepostet. Danke.

Als Kostprobe die Liste der wichtigsten Punkte:


  1. Innehalten

  2. Aufräumen und ordnen

  3. Auswählen

  4. Vertagen und delegieren

  5. Ablehnen

  6. Sammeln


Mehr gibt es hier: Aus dem Teufelskreis ausbrechen.

Lesenwert.

Freitag, 2. November 2007

Perl 5.10 for People Who Aren't Totally Insane

Perl 5.10 wird demnächst erscheinen. Der Code freeze for 5.10 wurde zumindestens schon einmal am 22. Oktober 2007 angekündigt.

Zur Vorbereitung ein paar Slides zu den neuen, coolen Features in Perl 5.10.

Der Talk wurde unter dem Titel Perl 5.10 for "Normal" Programmers auf dem Pittsburgh Perl Workshop von Ricardo Signes (‎rjbs‎) gehalten.



Link: Perl 5.10 for People Who Aren't Totally Insane

Enjoy!